0 Artikel im Warenkorb

EnjoyWorkCamp

16.09.2014

Wir sind dabei – beim EnjoyWorkCamp am 14. November 2014! Uns und den anderen Teilnehmern geht es vor allem darum Antworten auf folgende Fragen zu finden:
 

  • Welche Rahmenbedingungen (kulturell, finanziell, strukturell) brauchen wir für Freude an der Arbeit?
  • Wie sorgt Arbeit für Wohlstand – also für Lebensqualität und (wirtschaftlichen) Erfolg?
  • Wie können wir mit unserem Engagement zum Gemeinwohl beitragen und was haben wir als UnternehmerInnen davon?
  • Wie können wir sinnvoll wirtschaften?

Es ist mit eine der größten Herausforderungen unserer Zeit eine Arbeitswelt zu schaffen jenseits der Ansicht, Menschen bringen nur gute Leistung wenn Geldanreize geschaffen werden und Konkurrenzdenken den Arbeitstag dominiert. Dabei möchten wir betonen, dass wir keine asketischen wir-leben-nur-von-Luft-und-Liebe-Spinner sind, sondern durchaus Geld als Energiequelle sehen, mit der man – je mehr man hat – umso mehr Gutes stiften kann. Es kommt allerdings erst dann als langfristiger Gewinn zum Unternehmen wenn den Mitarbeitern Wertschätzung entgegen gebracht wird, sie sich frei entfalten dürfen und als Menschen gesehen werden – nicht als leistungsfähige Roboter, die man aussortiert, wenn die Ergebnisse nicht mehr passen.

Wir versuchen dieses Prinzip vorzuleben und haben mit unserem Kreativbüro einen Ort geschaffen, an dem sich jeder voll einbringen darf, wir einander inspirieren und füreinander da sind. Denn die Erfahrung hat gezeigt: Wenn wir ohne Angst kreativ sein dürfen und dafür Dankbarkeit ernten wird das Unmögliche möglich. (Es ist kaum zu glauben – aber in vielen Konzernen ist genau sie nicht erwünscht – die Fähigkeit zum innovativen Denken. Patrick D. Cowden beschreibt, was bei den BigPlayern längst Standard ist: Leistungsbewertung von Mitarbeitern nach Schema F und anhand menschenverachtender Bewertungssysteme: http://www.huffingtonpost.de/2013/11/28/cowden-neustart-menschlichkeit_n_4356295.html) Schön, dass wir davon weit weit weg sind.


Wir sind gespannt, was uns beim EnjoyWorkCamp erwartet und freuen uns auf den Austausch mit vielen gleichgesinnten Querdenkern. Der Nachbericht erfolgt dann natürlich hier in unserem Blog. Alle Infos zur Veranstaltung erfährst Du hier.